Lädt...

SEO Berlin

Suchmaschinenoptimierung von den TwinGeeks

SEO aus Berlin

In der folgenden kurzen Auflistung, findest du ein paar der Optimierungsmöglichkeiten für deine Webseite.

On-Page Optimierung

Stellenwert der Google-Suchmaschinenoptimierung

Durch die enorme Nutzung der Suchmaschine von Google, hat der Begriff "googeln" es geschafft, im Jahr 2004 in den Rechtschreibduden aufgenommen zu werden. Er steht als Synonym für die Suche im Internet. Diese Tatsache allein verdeutlicht, wie hoch die Anzahl an Menschen sein muss, die ihre Suchbegriffe über Google suchen. Es ist also sinnvoll eine SEM Agentur für das komplexe Thema der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu engagieren. Bekanntlich bringt eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung die Internetseiten in den Suchmaschinenanfragen im Ranking an die Spitze und weckt das Interesse neuer Besucher.

Gute OnPage Optimierung

  • hochwertiger Content mit Mehrwert für den Nutzer
  • das vereinzelte, passende Setzen von Schlüsselwörtern
  • Synonyme und Begriffe der Wortfamilien
  • optimierte Bilder und Grafiken
  • Metatags und URLs der Unterseiten mit den Schlüsselwörtern

Optimierung der Struktur

Das Fundament einer aussichtsreichen Optimierung ist die OnPage Verbesserung. Dabei geht es um mehr als das optimieren der Ladezeiten, das Kreieren von Backlinks und das umrüsten auf ein Responsive Layout. Das sind definitiv wichtige Faktoren, aber es dreht sich auch um Userbility (Benutzerfreundlichkeit) und den hochgradig wertvollen Inhalt, der die Besucher an die Seite binden soll. Google möchte, dass die Nutzer schnell und ohne Umwege das finden was sie suchen. Mit Hilfe von verschiedenen Algorithmen der Suchmaschine, die nach einem bestimmten Schema eine Rangordnung zu den individuellen Suchbegriffen erstellen.
Zum Beispiel spielt die URL, also die Webadresse der Internetseite, eine große Rolle. Sie enthält im Idealfall das Keyword bereits im Namen, unter der sie gefunden werden soll. Genauso die Meta-Tags, die der Suchmaschinen hilft, die Seite richtig auszuwerten. Tags sind Informationen auf der Meta-Ebene, die indirekt wichtig für die Besucher sind. Einflussreich ist das "Title"-Tag, hier sollten die bedeutendsten Schlüsselwörter aufgenommen werden. Genauso wie in der Meta-Description, dieser beschreibt den Inhalt der Seite kurz.
Außerdem ist es für Google einfacher sich auf den Seiten zu orientieren, werden Schlüsselwörter und Inhalte richtig in HTML, durch H1 bis H5 Etiketten eingebunden. Für ein besseres Ranking sind Bilder, Videos etc. hervorragend geeignet, zudem machen Sie die Seite für Besucher attraktiver. Was ein entscheidener Rankingfaktor ist – das menschliche Surfverhalten.
Die Quintessenz: durch das Einhalten einiger Standards sind die Inhalte maschinell leichter kategorisierbar und erfassbar. Außerdem ermöglichen sie es dem Nutzer ein schöneres Surferlebnis, wenn die Seite z.b. auf Mobilgeräten funktioniert und gut aussieht. (Stichwort: Responsive Layout)

User-Surfverhalten für SEO

Neben technischen Details und Perfomances ist ein sehr wichtiger Faktor für ein besseres Ranking das Verhalten der User auf der Seite. Zum Beispiel die Dauer des Besuchs, die Menge der besuchten Unterseiten und die Menge der Empfehlungen in sozialen Netzwerken. Das sind Kriterien die sich direkt auf den angegeben Inhalt beziehen. Das bedeutet der Content sollte unterhaltsam, vielfältig und neu sein, damit die User den Zeitraum des Besuchs ausdehnen und wiederkommen.

Content Optimierung

Für Google ist der Unique Content das Fundament einer informativen und gern gesehenen Quelle für Besucher. Seit dem Hummingbird-Update fließt der Inhalt der Webseite erheblich in die Wertung des Suchmaschinenrankings. Bei der OnPage-Optimierung ist es also essenziell sich auf den Inhalt der Thematik zu konzentrieren, sollten Ihnen die Worte fehlen, fragen sie uns zur Unterstützung. Wir erstellen hochwertige Inhalte mit Mehrwert für die User. Daraus entwickeln sich anschließend automatisch wertvolle Links und dem ersehnten, organischen Linkwachstum steht nichts im Wege. Deine Suchmaschinenoptimierung aus Berlin.

On-Page-Optimierung bedeuten diverse Arbeiten auf Ihrer Webseite, z.B. die Verbesserung des Seiteninhalts ( Wertbeständigkeit des Inhalts, Formatierungen, Überschriften usw.). Auch technische Kriterien, wie Header und Tags, sowie die interne Struktur der Querverweise werden berücksichtigt.

Website Ladezeit optimieren

Seit 2010 wurde von Google bekannt gegeben, dass die Ladezeit einer Seite das Ranking beeinflusst. Sie begründen dies damit, dass die User ein möglichst gutes Erlebnis beim Surfen durch das Web haben sollen. Das gilt für Desktop, als auch für Tablet und Smartphone Nutzer.

Wichtig: Seiten mit einer optimierten Darstellung für Mobile Devices werden positiv für die Suchmaschinenoptimierung bewertet.

Ladezeit optimieren - Conversion Rate erhöhen

Warum die Geschwindigkeit der Internetseite auch aus anderen Gründen, als zur reinen Suchmaschinenoptimierung überprüft werden sollte. In verschiedenen Studien wurde der Zusammenhang von Site Speed und Conversion Rate verdeutlicht. Je länger die Ladezeit einer Seite ist, desto eher verlassen die Kunden diese vorzeitig. 25 Prozent der Besucher brechen den Seitenaufbau ab, wenn dieser länger als sechs Sekunden dauert.
In einer Studie von Amazon ging hervor, dass eine Ladezeit länger als 100 Millisekunden den Umsatz um etwa 1% schmälert. Bei dem E-Commerce-Gigant würde da jährlich eine riesige Summe verloren gehen. Kaufen die Nutzer mobil ein, sind die Absprungsraten sogar noch höher. Etwa 40 Prozent brechen ihr Vorhaben ab, antwortet die Seite nicht binnen drei Sekunden. Das liegt daran, dass viele Internetnutzer recht ungeduldig sind. Sie springen ab, dauert das abrufen der gewünschten Seite zu lange und wechseln zu einer anderen Website, die ebenso den passenden Content zur Suchanfrage anbietet.

Crawlability

Durch die geringere Verzögerungszeit auf der Website können die Suchmaschinen Crawler (Bots) die Web-Dokumente schneller in den Index aufnehmen, was zu einer besseren Crawling Statistik führt. Im Worst-Case-Szenario werden durch Programmierfehler und extrem langsamen Ladezeiten, Seiten gar nicht indiziert und außen vor gelassen.
Die Konsequenz daraus wäre, das komplette Unterseiten von den Robots nicht "gesehen" werden und keine Bewertung stattfinden würde. Was jedem Blogger und Webseitenbetreiber die Grundvoraussetzung für eine ordentliche Suchmaschinenoptimierung nimmt.

Status der Ladezeit Optimierung

Mit Hilfe von Google PageSpeed Insights lässt sich die eigene Website ideal analysieren. Sie misst nicht direkt die Ladezeit der Seite, sondern berücksichtigt verschiedene Faktoren, um die Ladezeit der Website zu optimieren. Am Ende der Auswertung wird ein Wert von 0 bis 100 angezeigt. Er gibt an, wie gut die Ladezeit der Website bereits optimiert wurde.

Google PageSpeed Insights

Website Ladezeit optimieren - was tun?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten um die Ladezeit der Website zu optimieren. Wir zählen ein paar Wege auf, die außerdem zur Onpage-Optimierung gezählt werden:
HTTP-Requests reduzieren - Das HTTP (Hypertext Transfer Protocol) wird verwendet, um Daten von einem Server aus dem Internet zum Client mittels Browser zu übertragen.
gZip Kompression aktivieren, gZip ist übrigens ein freies Kompressionsprogramm. Durch den Einsatz von gZip werden die Daten komprimiert von Server zum Client gesendet. Nicht selten wird ein Kompressionsgrad von 70-80% erreicht.
Browser Caching aktivieren, dadurch können Daten aus dem bestehenden Cache von wiederkehrenden Besuchern der Website gezogen werden. Je mehr Informationen aus dem Browser Cache und nicht vom Server geladen werden, umso geringer ist die Latenzzeit.
Quellcodes verkleinern, sämtliche CSS, HTML und Javascriptdateien werden komprimiert und ausgelagert. Wenn es um Kompressionen geht, sollten sämtliche Bilder und Grafiken nicht ausgelassen werden.
Die Nutzung von CSS-Sprites. CSS-Sprites sind Grafikdateien die viele Symbole, Bilder und Grafiken etc. beinhalten. Um dem oft zu überlastet gewählten Server Arbeit abzunehmen, bieten sich zudem Content Delivery Networks (CDN) an.

Off-Page Optimierung

Off-Page-Optimierung wiederum schließt die Arbeiten fernab Ihrer Seite ein, beispielsweise die Gewinnung von Linkpartnerschaften ( ua. high quality backlinks ) und der Ausbau von "Social Signals".

Früher war einmal – simple SEO OffPage Optimierung

Früher wurden zahlreiche Links mit den gewünschten Keywords so oft wie möglich im Internet verstreut, dabei wurden auf keine Kriterien der benachbarten Webseiten geachtet. Der springende Punkt war nach Möglichkeit massenhaft Backlinks ohne Achtung auf qualitative Anforderungen zu setzen. Linklisten, Branchenbücher und Artikelverzeichnisse wurden mit Links zugespammt, in denen das Schlüsselwort bzw. die Synonyme untergebracht wurden. Aus dieser Möglichkeit entwickelte sich eine Geschäftsidee und findige Webseitenbetreiber konnten Links auf unterschiedlichsten Seiten kaufen. Also konnten plötzlich Seiten mit geringwertigem Inhalt ganz vorne stehen. Diese Form der Manipulation am Ranking gefiel den Machern der Suchmaschine nicht. Ihrer Meinung nach ging die Beeinflussung des Rankings durch Links und immer wiederholten Keywörtern zu einfach. Aus diesem Grund wurde das Prinzip der Wertung geändert. Sie erstellten deshalb neue Algorithmen, die Schritt für Schritt Änderungen in das SERP-System brachten.
Dank dem Panda- (2011) und Pinguin-Update (2012) fielen Webseiten mit schlechten Inhalten, solche die Keyword-Stuffing betrieben und binnen kürzester Zeit massenhaft neue Links kreierten, um viele Plätze in der Rangliste oder wurden sogar vollständig entfernt. Aus diesem Grund gilt heute bei den eigenen Texten und Linksammlungen Qualität statt Quantität. So wie in unserer SEM Agentur Berlin, Sarpen Projects.

Einzigartiger Inhalt auch für die SEO OffPage Optimierung

Entgegen vieler Meinungen ist die Basis guter Off-Page Optimierung nicht außerhalb der eigenen Webseite, sondern genau auf dieser zu finden. Sie passt wie der Deckel auf dem Topf perfekt auf einer guten On-Page Optimierung. Diese Behauptung ist einfach erklärt: ist der Inhalt auf der Seite spannend, informativ und abwechslungsreich lesen die Besucher die Texte gerne. Die Chance, dass dieser Content das Interesse anderer Nutzer weckt, ist enorm hoch. Aus diesem Grund wird die Seite gerne in Foren, Blogs, Internetseiten und sozialen Netzwerken weiter empfohlen. Es entstehen Backlinks. On Top können noch mehr Personen einen Eindruck des Inahlts bekommen und den Vorgängern gleichtun. Durch qualitativen Content wird das Interesse des Lesers geweckt, welcher wiederum Links auf anderen Webseiten setzt. Auf diese Weise entsteht ein organisches Linkwachstum. Der SEO-Profi spricht hier von "White-Hat-SEO" welches den Google-Richtlinien voll und ganz entspricht und somit den Suchmaschinenbetreibern gefallen wird.

Dein Linkprofil

Mit Hilfe einer Analyse können Sie sich Informationen über Ihr jetziges Linkprofil einholen, wie z.B. mit dem Tool von Majestic. Finden sich viele alte und ungepflegte Webseiten in der Auswertung, sollte darüber nachgedacht werden, ob es nicht sinnvoll ist deren Entfernung vorzunehmen. Wie vorher geklärt, bei einer idealen Off-Page Optimierung sollte zu aller Erst der Inhalt für den Leser lesenswert gemacht werden. Sobald dieses Fundament gelegt wurde, ist es wichtig selbst im Netz, rund um das persönliche Thema, aktiv zu werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein gutes Mittel ist in themenrelevanten Foren hochwertige Beiträge zu verfassen oder anregende Neugkeiten im Google+ oder/und Facebook Profil zu veröffentlichen.
Es spielt keine Rolle ob OnPage- oder OffPage Optimierungen gemacht werden müssen, es ist stets ein langwieriger Prozess, der viel Ausdauer und eine konzentrierte Vorangehensweise erfordert. Sollten Sie dabei Hilfe gebrauchen, können Sie sich gerne für eine Beratung an unser Team wenden.

Die Ladezeit um 9 Sekunden verringert

Wir haben die Geschwindigkeits-Performance der Webseite eines Kunden verbessert. Über GTMetrix.com haben wir die Ladezeiten bestimmen und vergleichen können. Vor der Optimierung undim direkten Vergleich: nach getaner, zügiger Arbeit von den Geeks.

Google Page Speed Optimierung

Die TwinGeeks haben sich ans Handwerk gemacht, es wurden CSS, HTML, Javascript-Dateien als auch Bilder komprimiert. Wir haben das Caching aktiviert und optimiert, sowie einige Scripte ohne Performance-Einbußungen asynchron laden lassen.